Hyla macht Atmen zum Erlebnis

Die Menschen reinigen sich selbst ebenso wie ihr Auto oder die Fliesen im Haus ganz selbstver-ständlich mit Wasser. Nur beim Saugen wird immer noch häufig auf unhygienische Staubbeutel zurückgegriffen, die dazu noch schlechte, staubige Luft auswerfen. Dass es auch anders geht, zeigt das Luft- und Raumreinigungssystem Hyla. Ein spezielles Wasserfiltersystem im Hyla-Gerät „wäscht” dabei Schadstoffe wie Hausstaub, Feinstaub, Pollen oder Allergene aus der Raumluft heraus und gibt diese Luft dann wieder in reinster Form an die Umgebung ab. Das Ergebnis: saubere Luft zum Atmen, nicht nur für Allergiker!
Von Hausstaubmilben verunreinigte Schlafzimmer-Matratzen lassen sich damit ebenso reinigen wie Wohnzimmerpolster, Gardinen, Autositze und Pflanzen. Dank seines umfangreichen Zubehörs ist das Gerät sogar zur Abflussreinigung in Küche/Bad, zum Polieren von Stein- und Holzböden, zur Desinfektion von Oberflächen sowie zur Lufterfrischung einsetzbar. Dem Wasser können außerdem natürliche ätherische Öle zugegeben werden, die den Raum in einen Hauch von Oran¬ge, Zitrone oder Bergamotte hüllen. Spezielles Eukalyptusöl lindert Erkältungen, Lavendelöl hilft beim Einschlafen.
Dass sich das Hyla-System seit Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut, verwundert also keineswegs. Und eines ist auch sicher: In den nächsten 10 Jahren werden sicherlich die meisten Haushalte mit Wassersaugsystemen ausgestattet sein.